Weniger schwitzen. 8 heiße Tipps

Die Sommertage

In den Sommertagen erwische ich meine Haut immer wider beim schwitzen, da das  auch mal unangenehm sein kann habe ich etwas geforscht und ein paar Tipps und Mittel gefunden wie man den Sommer um einiges trockener genießen kann.

Je nachdem ob ihr nur den Geruch killen oder den Schweiß fernhalten wollt gibt es verschiedene Methoden. Um den Schweiß so gut es geht fernzuhalten werde ich einiges aufzählen, zur Geruchsbekämpfung würde ich mich waschen, Deo duschen oder Parfum verwenden.

1. Antitranspirant verwendensweat-session-on-equipment-pic-660x330

Derzeit nutze ich einen Deostick von Rexona der angenehm riecht und die Achseln gude trocken hält, vor Jahren entdeckte ich durch meine Mutter jedoch ein Antitranspirant mit dem Namen „Yerka„. Man bekommt es in der Apotheke und für nen Zehner bei Amazon hier. Dieses Mittel scheint die Schweißdrüsen regelrecht zu verstopfen, es wirkt gut und ist Geruchs neutral. Jedes Antitranspirant sollte man für die bestmögliche Wirkung schon am Abend davor einsetzen.

2. Verzichte auf Lebensmittel die dich zum schwitzen bringen

Ja natürlich wird dir durch eine Chilli heiß aber auch Kaffee und Alkohol können im nachhinein noch zur Schweißbildung beitragen. Fettige Nahrung und schwere Nahrung sollte man auch umgehen da diese dem Körper bei der Verdauung mehr abverlangen.

        3. Trage lockere Kleidung 

Am besten aus Wolle oder Leinen, natürlich geht auch High-Tech syntetisches Zeug wie von Under Armour. Unter der lockeren Kleidung fühlt man sich frei und der Schweiß wird von der Kleidung aufgenommen und nach draußen abgegeben.

  4. Tee und Tomatensaft trinken

Cool Dog

Cool Dog

Tee soll an den warmen Tagen besonders gut tun, in den Arabischen Ländern wird auch gern ein Tee getrunken wenn die Temperaturen über 45 C steigen. Der Körper verbraucht zudem weniger Energie um die Brühe auf Körpertemperatur zu erwärmen. Tomatensaft ist einfach ein Klassiker bei der Vorbeugung für heiße Sommertage.

5. Achseln rasieren!

Rasiert euch die Achseln um mehr Luft an die Haut dort unten zu lassen und dem Schweiß eine Möglichkeit zum flüchten zu geben. Achte ich darauf? Naja manchmal

6. Genug trinken

Auch ein Klassiker aber dennoch einer der gern mal unterschätzt oder vergessen wird. Bleibt der Körper hydriert bleibt er cool und produziert nicht so viel schweiß.

  7. In Form bleiben

Bleib in Form. Weniger Körpergewicht bedeutet weniger Masse die der Körper kühlen muss um Kühl zu bleiben. Du musst keine Modell Figur haben aber zumindest etwas Fit solltest du sein, denn das unterstützt nicht nur deinen Körper, sondern deinen Geist und dein Umfeld.

  8. Übe Gelassenheit 

Weg mit dem Stress. Stress ist auch ein großer Faktor beim schwitzen. Sei locker und nimm dir ein paar Minuten für dich, zudem kann es hilfreich sein sich immer wieder einzureden, dass man weniger schwitzt ;).

Ein paar Tipps kurz zusammengefasst ohne die ich den einen oder anderen Tag nicht durchgestanden hätte. Ach ja, duschen bei warmen Wetter mit lauwarmen Wasser verspricht die meisten Erfolge.

Schöne Tage euch noch!

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.